Deutsche Rhododendron-Gesellschaft e.V.

Deutsche
Rhododendron-Gesellschaft e.V. (DRG)

Gemeinnützige Gesellschaft für immergrüne Laub- und Nadelgehölze

Rhododendron - eine Einführung

Rhododendron Verbreitung

Der wissenschaftliche Name Rhododendron, der auch im Deutschen der gebräuchliche ist, leitet sich aus den griechischen Wörtern für Rose (rhodos - Ροδον) und Baum (dendron - Δενδρον) ab und beschreibt damit bereits das hervorstechende Merkmal dieser Pflanze: den Überreichtum an Blüten. Der Name wird schon in der Antike erwähnt, bezeichnete damals aber vermutlich den Oleander Nerium oleander. Rhododendron sind seit mehr als 300 Jahren in Europa bekannt und zählen zweifellos zu den schönsten Blütengehölzen.

Die Gattung Rhododendron gehört zur Familie der Ericaceae (Heidekrautgewächse). Es ist die Gehölzgattung mit den meisten beschriebenen Arten weltweit. So gibt es insgesamt 1150 beschriebene, davon ca. 1000 klar trennbare Arten. Die in Deutschland einheimischen Arten sind Rhododendron ferrugineum, Rh. hirsutum und Rh. tomentosum. In Europa kommen weitere sieben Arten vor: Rh. caucasicum, Rh. lapponicum, Rh. luteum, Rh. myrtifolium, Rh. ponticum, Rh. smirnowii und Rh. ungernii. Das Hauptverbreitungsgebiet ist Asien mit 525 Arten vor allem in Yünnan, Szechuan und Japan; 25 nordamerikanische Arten in den Küstenbereichen und in den Rocky Mountains; 330 Arten in Südostasien, dies sind in hiesigen Klimaten nicht kultivierbare Arten des Subgenus Vireya; zwei Arten in Australien (Rh. lochiae und Rh. notiale). In Afrika, Süd- und Mittelamerika kommen keine Rhododendron vor.

Es gibt verschiedene wissenschaftliche Versuche, die Arten der Gattung Rhododendron zu systematisieren, z.B. von Sleumer und Seithe, von Spethmann und von Goetsch, Eckert und Hall. Das derzeit gebräuchliche System ist das von Chamberlain et al.

Die Gattung Azalea wurde schon vor über 200 Jahren zu der Gattung Rhododendron hinzugefügt. So heißt z.B. die Pontische Azalee Azalea pontica mitnichten Rh. ponticum (dies bezeichnet eine immergrüne Art) sondern Rh. luteum. Aufgrund dieser Namensänderung mussten auch viele alte Azaleen-Sorten-Namen aus der weiblichen in die sächliche Form umgewandelt werden, z.B 'Concinna' in 'Concinnum'. Der Name "Azalee" und die Sortennamen mit der weiblichen Form indes werden sich weiterhin behaupten - und das nicht nur in der deutschen Sprache.

Die Rhododendron-Produktion deutscher Baumschulen erreichte 1960 3 Mio. Stück, 1980 waren es bereits 10 Mio. und im Jahre 2000 wurden 20 Millionen Rhododendron produziert. Neben Rose ist dies damit das wichtigste Ziergehölz.

In der gängigen Praxis trifft man zumeist auf die folgende, mehr oder weniger genaue Gruppen-Einteilung. Daneben sind weitere Unterteilungen im Gebrauch. Einige lassen sich weiter in Untergruppen aufspalten:





Ganz besonders ans Herz legen möchten wir Ihnen auch

  • Duftende Rhododendron,
  • Herbstblühende Rhododendron,
  • Rhododendron Laubschönheiten,
  • Rhododendron-Neuzüchtungen.
  • InKaRho Interessengemeinschaft Kalktolerante Rhododendron.
  • Genaue Beschreibungen und eine Vielzahl von Fotos zu allen Arten und allen in Deutschland vorkommenden Sorten von Rhododendron finden sich auf den Seiten der Deutschen Genbank Rhododendron (Homepage des Bundessortenamtes).